Nana Werkstatt

Nanas für Drinnen und Draußen

Auf den Spuren von Niki de Saint Phalle

 

Nanas, als weibliches Symbol des prallen Lebens oder Figuren aus Niki’s Tarot-Garten, werden mittels Draht, Pappmaché oder wetterfestem Beton und Farbe zum Leben erweckt.

 

Auf einem selbst geformten Drahtgestell, eventuell mit einer Standkonstruktion aus Holz, wird mit dem Beton oder mit Papier und Leim die Oberfläche der Figuren modelliert. Nach einer Woche  Trocknen ist die Nana für eine phantasievolle Bemalung bereit. 

Ich empfehle eine Nana nicht größer als 80 cm zu bauen, damit man sie im Kurs fertigstellen kann. Natürlich kann man auch

z.B. 2 kleine Nanas bauen oder ganz andere Figuren aus Beton.

 

Man braucht keine Vorkenntnisse.

Werkzeuge, Draht und Beton vorhanden.

Materialkosten ca. 15 - 45 € je nach Größe: ca. 80 cm.

Bitte mitbringen: wetterfeste Holzplatte als Standfuß (ca. 30 - 40 cm), Holzlatte, Metallwinkel, Arbeitskleidung, mehrere Einmalhhandschuhe.

Bei Fragen siehe unter: Fagen zu den Kursen.

Nanas der Teilnehmer